Social Media

Netzrunde.de: Monitoring, News Feed Rank und Kondolenz per Like-Button

Wie zuletzt angekündigt, bin ich seit Kurzem bei dem Mehrautoren-Blog netzrunde.de dabei. Seit Bestehen des Blogs habe ich dort folgende drei Artikel veröffentlicht, die ich Lesern des aktuell nicht sehr aktiven Blogs fraumaercz ans Herz legen möchte:

#1 Social Media Monitoring mit Tools der mittleren Preisklasse
Was macht Social Media Monitoring Tools der mittleren Preisklasse (bis ca. 300 Euro monatlich) im Vergleich zu kostenlosen oder Premium Tools aus? Wann kann es sich für ein Unternehmen lohnen, auf solch ein Tool zurück zu greifen – ganz abgesehen vom finanziellen Aspekt? Zudem stelle ich in dem Artikel einige Tools aus dieser Preisklasse vor.

#2 Kondolenz per Like-Button – Eignet sich Facebook nur für positive Nachrichten?
Die Frage, ob der Like-Button genutzt werden darf, um seine Trauer über den Tod einer bestimmten Person auszudrücken, spaltet die Social Media Welt. In meinem Artikel diskutiere ich diesen Umstand anhand des Computer Bild Postings zum Tode der YouTuberin Talia Castellano.

Zu diesem Beitrag hat mein Blog-Kollege David Philippe einen auch sehr lesenswerten Gegenartikel geschrieben: Lasst den “Gefällt mir” Button doch einfach in Ruhe!

#3 Nebelkerze Mehrwert und Facebooks News Feed Rank
Nachdem Facebook seinen vormaligen Edgerank weiter verändert und mit dem News Feed Rank nun zahlreiche neue Faktoren eingeführt hat, die bestimmen, wann ein Posting im Newsfeed gezeigt wird, wird es abermals Zeit zu betrachten, welche Kriterien ein Fanpage Post aufweisen sollte, um seine Zielgruppe zu erreichen. Hierbei geht es mir vor allem um den so oft erwähnten Mehrwert eines Facebook Posts – im Beitrag analysiere ich, was denn dieser ominöse Mehrwert sein soll und ob er nicht bloß eine rhetorische Nebelkerze ist.

Um nicht nur auf meine eigenen Artikel auf netzrunde.de hinzuweisen, sei hier noch eine absolute Perle von meinem Blog-Kollegen David empfohlen: Community Management ist nicht “mal eben so”. Über den Umstand, dass Social Media Management ganz bestimmt mehr ist als lustige Bildchen posten. Was man als Social Media Manager alles leisten muss bzw. sollte und genau das eben Zeit braucht und nicht mal ganz schnell gemacht ist. Good Read!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s